Volker Dehs

Jules Verne

Zu korrigieren gäbe es am deutschen Verne-Bild so manches, obwohl viele der geläufigen Charakterisierungen durchaus ihre Berechtigung haben, jede für sich; nur eben nicht in ihrer Ausschließlichkeit. So verdrängt zum Beispiel das Klischee vom Science-Fiction-Urvater die Tatsache, daß sich dessen Werk darauf beschränkt, in der Gegenwart des 19. Jahrhunderts zu handeln , und keinen Ehrgeiz besitzt, großartige Prophezeiungen über eine ferne Zukunft zu veranstalten. Bearbeitungen des Originaltextes - literarischer Kannibalismus - haben Jules Verne ebenso wie Swift, Melville und Cervantes zu reinen Kinderbuchlieferanten degradiert; wobei das Ärgerliche weniger in dem Genre selbst liegt als in der Geringschätzung, die von vornherein jener Literatur entgegengebracht wird, die sich an ein jugendliches Publikum wendet.

Themen:   Frankreich; 19. Jahrhundert (1800 bis 1899 n. Chr.); Biografien: Literatur

Top