Theresia Walser

Morgen in Katar

Leichthändig und mit sicherem Gespür für die bittere Pointe spitzt Theresia Walser in ihren Stücken scheinbar harmlose Alltagssituationen doppelbödig zu. Egal, ob sie das Gespräch dreier Diktatorengattinnen belauscht, die Gereiztheit einer Reisegruppe in einem liegen gebliebenen ICE zum handfesten Streit eskalieren lässt oder konkurrierende Verkäufer in einem Kaufhaus zeigt: Stets enthüllt sie das Monströse im Banalen und das Groteske im Tieftraurigen. Walsers flirrende Szenarien sind genau beobachtete Menschendramen, deren Dialoge voller abgründiger Komik sind.

Themen:   Moderne und zeitgenössische Dramen (ab 1900)

Top