Simone de Beauvoir

Memoiren einer Tochter aus gutem Hause

Mit unbedingter Aufrichtigkeit erzählt hier eine der klügsten Frauen des Jahrhunderts die Geschichte ihrer Jugend bis zur Begegnung mit Jean-Paul Sartre. Dies ist zugleich die Geschichte aus dem Bann der konventionellen Denk- und Lebensformen des Elternhauses und damit ihrer Befreiung zu sich selbst.

Themen:   Autobiografien: Literatur; Memoiren, Berichte/Erinnerungen; Klassische Belletristik; Belletristik in Übersetzung; Paris; 1900 bis 1909 n. Chr.; 1910 bis 1919 n. Chr.; 1920 bis 1929 n. Chr.

Top