Simone de Beauvoir

Alles in allem

Mit der unerschrockenen Freimütigkeit, die ihre Erinnerungsbücher auszeichnet, hält Simone de Beauvoir Rückschau auf ein Stück Lebens- und Zeitgeschichte: auf die sechziger Jahre. Und aus der nüchternen Erkenntnis heraus, daß die Möglichkeit neuer Pläne nun begrenzt ist, zieht sie Bilanz. Ihre Erinnerungen legen Zeugnis ab von einem lebenslangen Kampf gegen geselleschaftliche Tabus, für Wahrheit und Gerechtigkeit.

Themen:   Frankreich; 1960 bis 1969 n. Chr.; 1970 bis 1979 n. Chr.; für Frauen und/oder Mädchen; Autobiografien: Literatur; Memoiren, Berichte/Erinnerungen; Klassische Belletristik; Belletristik in Übersetzung; Feminismus und feministische Theorie

Top