Robert Lyndon

Schwert und Feuer

Der Auftrag: unmöglich. Der Weg: Todbringend. Der Lohn: ein Schwert, das die Macht hat, die Welt zu bezwingen.
1081 n. Chr.: Der fränkische Kommandeur Vallon wird mit seinen Gefolgsleuten vom Kaiser auf eine gefährliche Mission geschickt: Sie sollen im Reich der Mitte die Formel für das sagenhafte Schießpulver besorgen. Denn damit, so heißt es, könne man Feuerschwerter herstellen. Auf dem Weg über das Schwarze Meer, den Kaukasus und durch Tibet werden sie von Piraten verfolgt, von Banditen angegriffen, als Sklaven gefangen genommen. Und als sie endlich am Ziel ankommen, hat die Welt sich verändert. Nichts ist mehr so, wie es einmal war...

Themen:   11. Jahrhundert (1000 bis 1099 n. Chr.); Historischer Roman; Belletristik in Übersetzung

Lyndon - Schwert und Feuer (Buchtrailer)

Top