Renate Dorrestein

Die Mühlen der Liebe

Renate Dorrestein klagt in dieser spannenden autobiographischen und zugleich moralisch fiktiven Erzählung die natürliche Ordnung der Dinge an, in der Frauen, die an die romantische Lie-hi-be glauben, verrückt werden, sterben müssen oder anfangen zu schreiben. Anstoß für diese bitter-ironische Auseinandersetzung ist das unbegreifliche Rätsel, das ihr die Schwester aufgegeben hat: die Selbsttötung im Alter von zwanzig Jahren. Der Grund: Männer.

Themen:   Niederlande; 1990 bis 1999 n. Chr.; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Biografischer Roman; Belletristik in Übersetzung; Feminismus und feministische Theorie

Top