Philippa Gregory

Wolfsschwestern

Das Leben am Hofe der Tudors – der Auftakt einer neuen Reihe
Ein kurzer Blick in die Augen von Katharina von Aragón genügt, und Margaret Tudor weiß: Auf ewig werden sie verbunden sein – der Aufstieg der einen bedeutet immer das Unglück der anderen. Als Katharina, Königin von England, die Leiche von Margarets Mann, dem schottischen König, als Trophäe vom Schlachtfeld präsentiert, werden sie zu Feindinnen. Und die Liebe scheint nur Margarets Schwester finden zu dürfen: Mary, Königin von Frankreich. Vor der stimmungsvollen Kulisse der schottischen Landschaft entspinnt sich ein leidenschaftlicher Reigen voller Ränkespiele, und nur eines ist sicher: Nie lässt sich das Band, das die drei Frauen verbindet, lösen.
Margaret Tudor: Liebende, Schwester, Herrscherin – das facettenreiche Bild einer höchst widersprüchlichen und zutiefst menschlichen Frau

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Historischer Roman; Belletristik in Übersetzung; Bedfordshire; Lowland Scotland und Borders; 1500 bis 1509 n. Chr.; 1510 bis 1519 n. Chr.; 1520 bis 1529 n. Chr.; 1530 bis 1539 n. Chr.; 1540 bis 1549 n. Chr.

Top