Philip Kerr

Böhmisches Blut

Man arbeitet nicht für seine Feinde. Es sei denn, man hat keine andere Wahl.
September 1941: Reinhard Heydrich, Polizeigeneral und stellvertretender Reichsprotektor in Böhmen und Mähren, lädt Bernie Gunther zu einem geselligen Wochenende in sein Landhaus bei Prag ein. Bernie bleibt keine Wahl, eine Absage an seinen Chef wäre gefährlich. Doch dann wird eine Leiche in einem von innen verschlossenen Zimmer gefunden. Bernie muss den Täter finden – schnell, denn ein Mann wie Heydrich kann einen ungelösten Mordfall nicht auf sich sitzenlassen …

Themen:   Alternativweltgeschichten; Kriminalromane & Mystery: Polizeiarbeit; Thriller / Spannung; Belletristik in Übersetzung; Berlin; Tschechien; 1940 bis 1949 n. Chr.; für Männer und/oder Jungen

Top