Paul Auster

Das rote Notizbuch

Wahre Geschichten 

Paul Austers literarisches Manifest, eine einzigartige Ars poetica in Kurzgeschichten.
Wie wirkt der Zufall auf unser Leben, und was verbirgt sich dahinter? Diese Fragen durchziehen Paul Austers schriftstellerisches Werk. In einem roten Notizbuch hat er über die Jahre 25 wahre und doch phantastische Geschichten aus seinem Leben und dem von Freunden und Bekannten festgehalten. Ein verbrannter Zwiebelkuchen, eine falsche Telefonnummer, ein vom Blitz getroffener Junge, ein in einem Pariser Hotelzimmer vergessener Zettel – sie und anderes lösen merkwürdige Ereignisse aus und führen nebenbei zu einem Manifest reinsten Erzählens.

Themen:   New York City; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Autobiografien: Literatur; Memoiren, Berichte/Erinnerungen; Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories; Belletristik in Übersetzung

Top