Marco Göllner

Oma Martha & ich

So’n quatsch!
Meine wunderbare Kindheit bei Oma Martha
«Oma Martha roch immer gleich (4711), ließ ihre Zähne nachts im Becher schlafen und puderte alles, was nach Ausschlag aussah: zum Beispiel Kinderhintern und jahrelang das Gesicht meines Bruders, bis Oma feststellte: ‹Das soll woh’ so sein.›»
Marco Göllner wuchs bei Oma Martha auf, einem echten Original der Generation Kittelschürze, in einem Haushalt, in dem sich auf eines verlassen werden konnte: Oma hatte alle im Griff.
«Marco Göllners Geschichten ziehen einen tief in das Labyrinth seiner herrlich komischen Phantasie. Woher er die hat? Bestimmt von seiner Oma ... »
Olli Schulz

Themen:   Autobiografien: allgemein; Parodie: Sachbuch

Coverbild «Perlt alles ab!»
Coverbild «Perlt alles ab!»

«Marco Göllners Geschichten ziehen einen tief in das Labyrinth seiner herrlich komischen Phantasie.» (Olli Schulz)

Top