Nikola Scott

Das Leuchten jenes Sommers

Die gefeierte Autorin von «Zeit der Schwalben» erzählt in ihrem neuen Roman eine berührende Familiengeschichte vor der faszinierenden Kulisse Cornwalls: von zwei Frauen, geboren in unterschiedlichen Jahrzehnten, durch ein Schicksal verbunden.
Es sind wunderschöne Spätsommertage im Jahr 1939. Auf dem malerischen Anwesen der Hamiltons an der Küste Cornwalls nutzt die junge, talentierte Maddy die Muße, um alles zu zeichnen, was sie sieht: die Landschaft, die Dienstboten, das kleine Bootshaus am Anleger. Das Einzige, was die Idylle stört, sind die Flieger der britischen Luftwaffe, die auch über diesem Teil Englands ihre Manöver fliegen und an den drohenden Krieg erinnern. Dann kehrt Maddys große Schwester Georgiana von ihrer Europareise zurück. Sie kommt nicht allein, sondern bringt eine laute Londoner Clique mit. Darunter auch der zwielichtige Victor Deverill, der sofort Maddys Misstrauen erregt. Aber sie ahnt nicht, wie die groß die Gefahr wirklich ist ...
Im Jahr 2009 erhält die junge Fotografin Chloe MacAllister das Angebot, mit der berühmten Kinderbuchillustratorin Madeleine Hamilton zu arbeiten. Sie soll ihr bei einem Buchprojekt helfen. Chloe zögert zunächst, aber dann sagt sie doch zu. Sie hat gerade erfahren, dass sie schwanger ist. Eigentlich eine freudige Nachricht, aber Chloes Gefühle sind gespalten. Auf Summerhill stößt sie auf ein Geheimnis, das Jahrzehnte zurückliegt - und das die Kraft hat, ihr ganzes Leben auf den Kopf zu stellen ...

Themen:   1930 bis 1939 n. Chr.; 1940 bis 1949 n. Chr.; 2000 bis 2009 n. Chr.; Cornwall; Generationenromane, Familiensagas; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Zeitgenössische Liebesromane; Belletristik in Übersetzung; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Seelenleben; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Liebe und Beziehungen

Top