Moritz Rinke

Wir lieben und wissen nichts

Ein Theaterstück 

«Alles ist miteinander vernetzt, aber die Entfernungen zwischen den Menschen werden immer größer!»
Zwei Paare treffen sich zum Wohnungstausch. Und lösen damit nicht nur eine Beziehungskrise aus, sondern einen erbitterten und abgründig komischen Kampf der Kulturen. Der altmodisch-melancholische Historiker Sebastian und der Computerfreak Roman stehen einander unversöhnlich gegenüber. Währenddessen finden ihre Frauen zur eigenen Überraschung Gefallen am Mann der jeweils anderen, was zu erheblichen Verwerfungen führt – bis am Ende sogar ein Schuss fällt.

Themen:   Zürich / Zurich / Zurigo / Turitg; Moderne und zeitgenössische Dramen (ab 1900)

Top