Mechthild Lemcke

Johannes Kepler

Johannes Kepler, berühmt als Astronom und Mathematiker, war von Haus aus Theologe; seine Interessen umfassten aber auch Philosophie, Geschichte, Physik, Meteorologie und Astrologie. Auf der Suche nach den Gesetzen kosmischer Harmonie fand er, mit Hilfe der Beobachtungen Tycho Brahes, drei Planetengesetze, die seinen Namen tragen. Seiner Zeit voraus, setzte er das heliozentrische Weltbild des Kopernikus durch und erkannte die wahren Dimensionen des Sonnensystems, blieb jedoch befangen in der Vorstellung eines endlichen, von Gott geschaffenen Kosmos.

Themen:   Deutschland; zweite Hälfte 16. Jahrhundert (1550 bis 1599 n. Chr.); erste Hälfte 17. Jahrhundert (1600 bis 1650 n. Chr.); Biografien: Wissenschaft, Technologie und Medizin

Top