Maryse Holder

Ich atme mit dem Herzen

Maryse Holder wurde 1977 in Mexico City von einem Unbekannten ermordet. Sie war 36 Jahre alt. Bevor sie nach Mexiko reiste, um sich und ihre weibliche Sexualität zu erkunden, hatte sie in New York der Frauenbewegung angehört, eine glanzvolle Universitätskarriere abgebrochen. Wie groß ihre literarische Begabung war, davon zeugen ihre überwältigend ironischen, hellsichtigen Briefe an eine Freundin zu Hause. Was um ein Haar ihr Glück hätte werden können – Sinnlichkeit, Lebensgier, Erkenntniswut – wurde ihr zum Verhängnis. Süchtig nach Unabhängigkeit und zugleich abhängig von männlicher Bestätigung, blieb sie: das Opfer.

Themen:   Biografien: allgemein; Gesellschaftliche Gruppen

Top