Martin Schacht

Mittendrin

Berlinroman 

Berlin-Mitte
Wo einstmals fahlfarbene Kunststoffautos durch graue Straßen knatterten, tummelt sich heute auf engem Raum ein buntes Völkchen: Modemacher, Partypeople, Groß- und Kleinkünstler, Touristen, Werbeleute und höhere Töchter – sie alle treffen sich in der neuen Mitte, immer auf der Jagd nach einem schicken Job, der ultimativen Schlangenlederhose, nach wahrer Liebe, dem Sinn des Lebens und nach einem Platz auf der Gästeliste. Geschichten aus der deutschen Hauptstadt, in deren Herzen sich vieles findet, nur kein vernünftiger Supermarkt.
«Sie kann sich an spektakuläre und vor allem exklusive Abende hier erinnern. Wie damals, als die Klofrau Naomi an den Haaren aus dem Klo gezogen hat, weil sie Drogen nehmen wollte, ohne für die Toilettennutzung zu zahlen. Die B-Gäste klapperten beim Rausgehen, weil alle Geschirr und Besteck eingesteckt hatten. Das ist Berlin.»

Themen:   Berlin; 2000 bis 2009 n. Chr.; Zeitgenössische Lifestyle-Literatur; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top