Mark Werner

Knautschzone

«Frauen», begann Großvatter Hinkelberch. Er suchte Augenkontakt mit seinen Enkeln, mit jedem einzelnen. Wie ein Schlangenbeschwörer fixierte er sie und wiederholte: «Frauen.»
Henny nickte, auch Tom und Frank nickten. Frauen.
«Sie sind euer Untergang.»
Knautschzone ist ein so komischer wie warmherziger Roman über Liebe, Musik und falsche Entscheidungen - vor allem aber die Geschichte einer skurrilen Familie: Mit einem bitterbösen Großvater, einem Onkel, der seine Frau in der Kirche anzündet, und Henny Hinkelberch, dem in der Nacht seines Lebens endlich klar wird, warum man seiner schwangeren Freundin nicht die Tür vor der Nase zuschlägt.

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Zeitgenössische Liebesromane; Belletristik: Humor; Köln

Top