Marie Fontaine

Ein Winter voller Blumen

Die entzückende Liebesgeschichte zwischen einem Hotelangestellten und einer Blumenhändlerin – in der romantischsten Stadt der Welt.

Es ist Herbst in Paris. Monsieur Matin arbeitet im vornehmen Hotel Louis XV, wo er für Problemfälle zuständig ist. Ein Beruf voller unangenehmer Situationen – da ist der Anblick des liebevoll dekorierten Blumenladens auf dem Heimweg Balsam für seine Seele. Eines Abends beschließt Monsieur Matin, hineinzugehen, und als er den Laden wieder verlässt, hat er sein Herz an Mademoiselle Fleur verloren, die Floristin mit dem siebten Sinn für die Vorlieben ihrer Kunden. Seine Zuneigung bleibt nicht unerwidert. Doch die Geschichte von Mademoiselle Fleur und Monsieur Matin ist kompliziert. Kompliziert und ungemein romantisch ...

Themen:   Paris; für Frauen und/oder Mädchen; Zeitgenössische Liebesromane; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top