Lloyd Jones

Hier, am Ende der Welt, lernen wir tanzen

Zwei Generationen, zwei verbotene Lieben.
In einer Höhle in Neuseeland verstecken sich die junge Louise und der Klavierstimmer Schmidt vor den Wirren des Ersten Weltkrieges. Zum Zeitvertreib tanzen sie Tango – und kommen sich näher. Dann trennt sie das Schicksal. Jahre vergehen, bis sie sich in Buenos Aires wiederbegegnen. Doch mittlerweile ist Schmidt verheiratet, und so bleibt dem Paar abermals nur das Tanzen …
Zwei Generationen später trifft Schmidts elegante Enkelin Rosa auf den Studenten Lionel. Sie beschwört den Zauber der Vergangenheit herauf, und auf der Tanzfläche nimmt eine weitere Affäre ihren Lauf.

Themen:   Neuseeland; 1910 bis 1919 n. Chr.; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Zeitgenössische Liebesromane; Generationenromane, Familiensagas; Belletristik in Übersetzung

Top