Liza Dalby

Geisha

Gesellschafterinnen oder Edelhuren? Zwischen diesen beiden Extremen bewegen sich westliche Vorstellungen über Geishas. Die amerikanische Ethnologin Liza Dalby wollte es genau wissen. Als erste Ausländerin ließ sie sich in einem Teehaus in Kyoto zur Geisha ausbilden und erlernte diesen traditionsreichen Beruf mit all seiner raffinierten Etikette. Ihr Erlebnisbericht bietet einen einzigartigen Einblick in eine faszinierende fremde Welt.

Themen:   Japan; Tatsachenberichte, allgemein; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Biografischer Roman; Belletristik in Übersetzung; Sozial- und Kulturanthropologie, Ethnographie; Asiatische Geschichte

Top