Klaus Mann

Das Wunder von Madrid

Aufsätze, Reden, Kritiken 1936 - 1938 

Der dritte Band von Klaus Manns essayistischen Schriften umfaßt den Zeitraum vom Herbst 1936 bis zum Sommer 1938. Der Schriftsteller pendelt zwischen Europa und Amerika. Hier wie dort hält er Vorträge und schreibt Artikel, um über die Gefahr aufzuklären, die aus Deutschland droht: den "Hakenkreuzzug" der Nazis, die ihren Machtbereich immer weiter ausdehnen. Im Sommer 1938 fährt Klaus Mann nach Spanien, um für verschiedene Zeitungen über den Bürgerkrieg zu berichten. Der aufopfernde, entschlossene Widerstand der republikanischen Truppen gegen die Franco-Faschisten erfüllt ihn mit neuer Hoffnung.

Themen:   Literarische Essays; Reportagen und journalistische Berichterstattung; Reden; Madrid, Comunidad de; Vereinigte Staaten von Amerika, USA; Spanien: Bürgerkrieg (1936 bis 1939 n. Chr.)

Top