Kirsten Fuchs

Mädchenmeute

Der Sommer der Freiheit
Nur widerwillig fährt Charlotte Nowak, fünfzehn und sehr schüchtern, mit sieben anderen Mädchen ins Sommerferiencamp. Doch dort ist alles anders als erwartet: Dinge verschwinden, und als eines Morgens die Gruppenleiterin ausrastet, flüchten die Mädchen, klauen ein Hundefängerauto samt Hunden und fahren ins Erzgebirge, wo eine von ihnen einen alten Stollen kennt. Hier schlagen sie sich durch immer freiere, immer aufregendere und schönere Sommertage zwischen Waldabenteuern und nächtlichen Streifzügen zu Supermarkt-Containern - und Charly Nowak merkt, dass sie nicht nur schüchtern ist. Doch plötzlich stoßen die Mädchen auf eine brisante DDR-Hinterlassenschaft, die Außenwelt holt sie ein, und dann kommt auch noch die erste Liebe. Charly muss das, was sie gerade an Mut und Freundschaft entdeckt hat, unter Beweis stellen …

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Heranwachsen; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Seelenleben; Kinder/Jugendliche: Gegenwartsliteratur; Kinder/Jugendliche: Liebesromane, Freundschaftsromane; Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein; Sachsen; empfohlenes Alter: ab 14 Jahre; geeignet für sich entwickelnde erwachsene Leser

Wir gratulieren unserer Autorin Kirsten Fuchs die mit ihrem neuen Roman «Mädchenmeute» auf die Deutschlandfunk-Bestenliste gewählt wurde. Eine Jury aus 29 Juroren in Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser. «Mädchenmeute» ist am 30. Januar 2015 bei Rowohlt.Berlin erschienen und im ...

Veranstaltungen

  • 07.06.2017 20.00 Uhr   in Bremen

    Lesung ”Mädchenmeute”

    Im Rahmen des 18. Internationalen Literaturfestival ›poetry on the road‹

    Veranstaltungsort:
    Stadtbibliothek Bremen
    Wallsaal
    Am Wall 201

    Mehr Infos
Top