Katja Henkel

LaVons Lied

Die Ballade einer verhängnisvollen Leidenschaft
Im New York der 50er Jahre erschießt die junge deutsche Pianistin Thilda Horn einen weltberühmten Jazzmusiker. Der Mann, der sie liebt, sieht fassungslos zu. Hinter den beiden steht – regungslos – seine Ehefrau. In diesem Moment verbinden sich die Schicksale dreier Menschen unwiderruflich zu einem Gespinst aus Vergangenheit und Zukunft, Liebe und Hass, Abhängigkeit und Stolz.

Themen:   New York City; 1950 bis 1959 n. Chr.; 2000 bis 2009 n. Chr.; Jazz; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top