Julia Greve

Herzkur

Fünfzig Frauen, hundertzehn Kinder und zwei Väter, drei Wochen auf engstem Raum - willkommen zur Kur auf Fehmarn!
Verena liebt ihre Töchter Ella und Anni heiß und innig. Als ihr Mann Rainer sich völlig überraschend eine Auszeit von Familie und Ehe nimmt, ist sie plötzlich alleinerziehend und kreuzunglücklich. Nur widerwillig geht sie auf den Vorschlag ihrer Mutter ein und fährt mit einem Rucksack voller Vorurteile in eine Mutter-Kind-Klinik auf Fehmarn. Schon bei der Anreise findet sie alle ihre Erwartungen bestätigt: Unerträgliche Mütter und Kinder, soweit das Auge reicht. Doch es gibt Lichtblicke in dieser grauen Ostseewelt, nicht zuletzt Jan, der mit seiner Tochter an ihrem Tisch sitzt ...
Ein warmherziger, witziger Familien- und Liebesroman

Themen:   Schleswig-Holstein; für Frauen und/oder Mädchen; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Zeitgenössische Liebesromane; Familienleben; Satirische Romane und Parodie (fiktional)

Top