Jonathan Franzen

Die Unruhezone

Eine Geschichte von mir 

Franzen über Franzen.
In „Die Unruhezone“ erzählt Jonathan Franzen von den Peanuts als kindlicher Ersatzfamilie, seiner Angst vor Urinalen und Duschkabinen, von Vögeln, dem Leben und der Liebe. Zwischen komisch-trotziger Selbsterfahrung und Empathie oszillierend, zeichnet er das Porträt einer amerikanischen Mittelstandsfamilie und eines Menschen in seiner Zeit.

Themen:   Biografischer Roman; Autobiografien: Literatur; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top