Jochen Missfeldt

Steilküste

Ein See- und Nachtstück 

Ein tragisches Ereignis vor 60 Jahren: wahr, aufwühlend, voller Poesie.
Mai 1945, kurz vor Kriegsende: Zwei Marinesoldaten begehen im besetzten Dänemark Fahnenflucht, weil es sie nach Hause statt in den Endkampf um Berlin zieht. Wenige Stunden später werden sie der deutschen Wehrmacht übergeben und später vor ein Marinegericht gestellt. Das Urteil – Tod durch Erschießen – wird am Tag nach der bedingungslosen Kapitulation gefällt.
Jochen Missfeldt erzählt von diesem historisch belegten Geschehen, das ebenso unsinnig wie tragisch ist, in seiner kraftvollen und zugleich poetischen, reichen Sprache.

Themen:   Nordseeküste und -inseln; Schleswig-Holstein; Dänemark; Deutschland: Nationalsozialismus (1933–1945); Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriegs- und Militärromane

Wir gratulieren unserem Autor Jochen Missfeldt, der mit dem Italo-Svevo-Preis 2014 ausgezeichnet wird. Der Preis ehrt und fördert literarischen Eigensinn, er zeichnet ein Werk aus und kein einzelnes Buch, deutsche Prosa in all ihren Spielarten. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Verleihung findet am 11. Juni um 19:30 Uhr im Literaturhaus ...

Top