Jan-Christoph Hauschild

Georg Büchner

Georg Büchner wurde von der Justiz als «Staatsverräter» steckbrieflich verfolgt und starb 1837 dreiundzwanzigjährig im Zürcher Exil: ein Revolutionär, Dichter und Wissenschaftler aus Überzeugung und Leidenschaft.
Radikale Skepsis und provozierende Offenheit, künstlerische Intuition und politisches Engagement, konsequenter Formwille und soziales Mitgefühl machten ihn zum Wegbereiter der literarischen Moderne und zu einem bis heute aktuellen Autor von Weltrang.

Themen:   Straßburg / Strasbourg; Zürich / Zurich / Zurigo / Turitg; erste Hälfte 19. Jahrhundert (1800 bis 1850 n. Chr.); Biografien: Literatur

Top