Helmut Erlenkötter

C++

Objektorientiertes Programmieren von Anfang an 

Objektorientierung gehört zum «State of the art» in der Informationsverarbeitung. C++, eine Weiterentwicklung des bewährten Werkzeugs C, spielt dabei eine wichtige Rolle. Sie ist eine hybride Sprache, die über die herkömmliche Codierung hinaus auch die objektorientierte Programmierung, kurz OOP, unterstützt.
Dieser Grundkurs macht Schritt für Schritt mit OOP vertraut. Nach den Grundlagen wie Klassendefinition, Vererbung oder Polymorphie werden anspruchsvollere Themen wie Fehlerobjekte, Templates, Smart Pointer oder Namensräume behandelt. Die dabei verwendeten Beispiele gehen auch auf die 32-Bit-Programmierung ein.

Themen:   Objektorientierte Programmierung (OOP)

Top