Heinar Kipphardt

Joel Brand

und andere Theaterstücke 

"Joel Brand" handelt von einem Geschäft: 1944 bieten die Nazis der jüdischen Hilfsorganisation in Ungarn an, eine Million Juden überleben zu lassen, wenn ihnen dafür 10000 Lastwagen geliefert werden. Kipphardt, der "Meister des Dokumentar-Dramas" (Axel Eggebrecht), rekonstruiert die kaum glaubliche, aber wahre Geschichte auf der Grundlage überlieferter Materialien. Neben diesem Schauspiel umfaßt der Band unter anderem eine beißende Satire auf das Kleinbürgertum und eine Fallstudie über einen schizophrenen Dichter, hinter dessen Leben ein anderer Entwurf von Menschlichkeit erscheint.

Themen:   Deutschland; Ungarn; Deutschland: Nationalsozialismus (1933–1945); Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen; Moderne und zeitgenössische Dramen (ab 1900)

Top