Harald Tondern

Wehe, du sagst was!

Die Mädchengang von St. Pauli 

Obwohl er Klauen alles andere als in Ordnung findet, hilft Manuel Daniela, bevor der Filialleiter des Supermarkts sie als Ladendiebin überführen kann. Weil Manuel Daniela mag? Daniela, die Anführerin einer gefürchteten Mädchengang, die von Mitschülern Geldbeträge erpresst? Das will Manuel sich nicht eingestehen. Noch nicht. Denn Daniela verhält sich ihm gegenüber äußerst seltsam. Besonders, nachdem er mit der Streberin Pia bei einem Schulprojekt zusammengearbeitet hat. Haben Daniela und ihre Gang etwas mit Pias anschließendem Verschwinden zu tun? Manuel hat so eine Ahnung. Ein brisanter Roman über Gewalt und Zivilcourage des Autors von «Die Nacht, die kein Ende nahm».

Themen:   Hamburg; 2000 bis 2009 n. Chr.; für die Sekundarstufe I; empfohlenes Alter: ab 14 Jahre; Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Mobbing, Gewalt, Missbrauch und Gruppenzwang; Kinder/Jugendliche: Gegenwartsliteratur; Kinder/Jugendliche: Liebesromane, Geschichten über Liebe und Freundschaft

Top