Hans Fallada

Kleiner Mann, Großer Mann - alles vertauscht

oder Max Schreyvogels Last und Lust des Geldes - Ein heiterer Roman 

Der volkstümliche deutsche Erzähler und Chronist der Krisenjahre nach dem Ersten Weltkrieg schildert in diesem heiteren Roman das zweifelhafte Glück einer plötzlichen Erbschaft in Gestalt großer Länderein mit Schloß und Park, die den kleinen Kontoristen Schreyvogel zum Schloßbesitzer macht. Aus Freunden werden Neider und Darlehenssucher, aus Träumen ungute Wirklichkeit, und Lebens- und Eheglück wären dahin, wenn die junge, resolute Frau Karla nicht lieber die Erbschaft opferte als ihren Mann.

Themen:   Deutschland; Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.); Klassische Belletristik

Top