Günter Seehaus

Frank Wedekind

Der Dramatiker Frank Wedekind sei in den Mittagsstunden des 9. März 1918 in einer Münchner Klinik an den Folgen einer Operation gestorben - diese Nachricht erreichte die Redaktionen an einem Wochenende. Viele Zeitungen brachten dennoch am nächsten Tag, in ihren Sonntagmorgen-Ausgaben, neben der Todesnachricht bereits einen ausführlichen redaktionellen Nachruf. Das Thema war dankbar genug: ein bewegter Lebenslauf war zu rekapitulieren, die Erinnerung an Bühnenskandale und spektakuläre Zensurverbote war noch frisch.

Themen:   Deutschland; zweite Hälfte 19. Jahrhundert (1850 bis 1899 n. Chr.); 1900 bis 1909 n. Chr.; 1910 bis 1919 n. Chr.; Biografien: Literatur

Top