Georg Klein

Barbar Rosa

Eine Detektivgeschichte 

"Georg Klein, seit dem Roman 'Libidissi' gefeierter deutscher Autor, hat so eigenartige Dinge zu erzählen, daß sie kaum nachzuerzählen sind. Das muß man lesen ..." (Frankfurter Rundschau)
Ein Geldtransporter ist samt Insassen verschwunden. Detektiv Mühler bekommt 48 Stunden Zeit, ihn zu finden. Wie ein Schamane streift er durch eine namenlose deutsche Metropole, begegnet Menschen, die uns trotz ihres Bizarrseins unheimlich vertraut erscheinen. Es ist der Mond, der schließlich Klarheit bringt.
„Eine meisterhaft erzählte, sprachmächtige Phantasmagorie aus dem Gestrüpp 'unserer Hauptstadt'". (Spiegel)

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit

Top