Gabrielle Wittkop-Ménardeau

E. T. A. Hoffmann

Der Name weniger europäischer Autoren hat einen Widerhall gefunden, der sich mit dem E.T.A. Hoffmanns vergleichen ließe, und doch sind auch wenige so verkannt worden wie er. Ein großer Teil seines Erfolges beruht auf einem Mißverständnis, und die Legenden, die man um den Dichter gesponnen hat, stehen an Plumpheit und Trivialität in nichts hinter denen zurück, die sich um Villon, Chopin oder Modigliani gerankt haben.

Themen:   Deutschland; zweite Hälfte 18. Jahrhundert (1750 bis 1799 n. Chr.); erste Hälfte 19. Jahrhundert (1800 bis 1850 n. Chr.); Romantik; Biografien: Literatur; einzelne Künstler, Künstlermonografien; Komponisten und Songwriter

Top