Fritz VögtlePeter Ksoll

Marie Curie

Marie Curie (1867 – 1934) begründete die Radiologie und die Radiochemie und entdeckte die Elemente Polonium und Radium. Gemeinsam mit ihrem Mann Pierre legte sie den Grundstein für die Radioaktivitätsforschung des 20. Jahrhunderts. Für ihre Arbeiten erhielt sie 1903 als erste Frau einen Nobelpreis (für Physik), 1911 bekam sie auch den Nobelpreis für Chemie.

Themen:   Frankreich; Polen; zweite Hälfte 19. Jahrhundert (1850 bis 1899 n. Chr.); Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.); Biografien: Wissenschaft, Technologie und Medizin; Physik; Chemie

Top