Fioly Bocca

Das Glück am Ende des Weges

Ein Jakobsweg-Roman 

Alma will ihre große Liebe vergessen. Seit Bruno sie verlassen hat, kann die junge Buchhändlerin vor Kummer nicht mehr schlafen.
Frida will ihre große Liebe festhalten. Seit ihr Mann gestorben ist, kann die Psychologin nicht mehr arbeiten. Sie hat Angst, dass die Zeit die Erinnerungen an Manuel auslöscht.
Zwei Frauen, die glauben, alles verloren zu haben, begegnen sich auf der Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Auf dem Weg durch malerische Hügel und verträumte Dörfer werden Alma und Frida zu Freundinnen und erkennen, dass das Leben sie noch nicht aufgegeben hat. Denn manchmal liegt im größten Schmerz das kleine Glück. Und manchmal muss man fortgehen, um bei sich selbst anzukommen.

Themen:   Galizien, Galicia, Comunidad Autónoma de; Bezug zu Christen und christlichen Gruppen; Zeitgenössische Liebesromane; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: religiös, spirituell; Belletristik in Übersetzung

Top