Fernanda Eberstadt

Celia

Das Ende der Unbeschwertheit.
Celia ist das Produkt eines One-Night-Stands, ihren englischen Vater hat sie nie kennengelernt. Gemeinsam mit ihrer chaotischen, aber warmherzigen Mutter Vanessa und dem Waisenjungen Morgan lebt sie auf einem alten Bauernhof tief in den Pyrenäen nahe der Grenze. Mit Morgan und ihrem Freund Jérôme streift sie durch Artischockenfelder, beobachtet die reichen Touristen von den Klippen über dem glitzernden Ozean. Doch Celias behütetes Leben endet, als Vanessas neuer Freund ihrem kleinen Stiefbruder eindeutig zu nahe kommt. Sie macht sich mit Morgan auf den Weg nach London, um ihren Vater zu finden …

Themen:   Pyrénées-Atlantiques; London, Greater London; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Heranwachsen; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top