Eric Malpass

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung

Gestatten: Gaylord, Frühaufsteher und Herzensbrecher.
Der achtjährige Gaylord hat seine Augen und Ohren überall. Vor allem dort, wo sie nicht hingehören. Schon morgens früh hopst er von Bett zu Bett und will seine Familie mit selbstgebrühtem Kräutermatsch-Tee beglücken. Doch der Haussegen hängt auch so schon gewaltig schief: Der Vater wurde aus dem elterlichen Schlafzimmer verbannt, Großtante Marigold steckt irgendwo in der Vorkriegszeit fest, und Tante Becky spannt der eigenen Schwester den Liebhaber aus ... Voller Witz und Phantasie beobachtet Gaylord die Welt um ihn herum. Und steckt so lange seine Nase in fremde Angelegenheiten, bis die Welt wieder in Ordnung ist.

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Familienleben; Generationenromane, Familiensagas; Belletristik in Übersetzung; Vereinigtes Königreich, Großbritannien; für Frauen und/oder Mädchen

Top