Denis Johnson

Train Dreams

„Denis Johnsons Novelle ist ein Meisterstück.“ (Süddeutsche Zeitung)
Der Tagelöhner Robert Grainier, 1886 im Norden Amerikas geboren, muss im Laufe seines langen Lebens mit ansehen, wie sich die Welt um ihn herum verändert: Die Technik hält Einzug in den Alltag der Menschen und fordert ihre Opfer. Als Grainier seine Familie verliert, gerät seine Welt vollends aus den Fugen.
„Beeindruckend!“ (Stern)

Themen:   Vereinigte Staaten von Amerika, USA; USA: The Progressive Era (c 1890–1929); 1910 bis 1919 n. Chr.; 1920 bis 1929 n. Chr.; 1930 bis 1939 n. Chr.; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top