Davit Gabunia

Farben der Nacht

Tiflis: Es ist der heiße, politisch aufgewühlte Sommer 2012. Surab hat seine Arbeit verloren. Als gelangweilter Hausmann beginnt er, seinen auffälligen neuen Nachbarn zu beobachten. Schnell gerät er in den Bann des fremden Lebens, weiß immer mehr über den anderen, auch über seinen Liebhaber. Dann wird er Zeuge eines Streits mit furchtbaren Folgen – und sieht eine Chance, wieder für seine Familie sorgen zu können. Dabei bemerkt er nicht, dass seine Frau sich in eine Affäre gestürzt hat; und nun flieht Tina aus ihrer Ehe, in das aufgepeitschte Tiflis.

Themen:   Georgien; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Familienleben

Top