Colum McCann

Zoli

«Ein ganz großartiges Buch: frei, grausam, wild, schön, ernst.»
Elke Heidenreich
Zoli ist eine junge, starke und außergewöhnliche Frau vom Volk der Roma. Sie stammt aus Bratislava und hat in den Wäldern der Umgebung den Vernichtungsfeldzug der Deutschen gegen ihre Leute überlebt. Als sie Jahre später die traditionellen Gesänge ihres Volkes veröffentlichen will, wird sie vom sozialistischen Regime unter Druck gesetzt. Auch die Sippe und ihr Geliebter verstoßen sie. Zoli flieht in den Westen – allein und mittellos, aber voller Hoffnung, doch noch irgendwo ihr Glück zu finden.
«Ein großartiges Buch und eine wunderbare Geschichte.»
Roddy Doyle

Themen:   Österreich; Ungarn; Slowakei; Tschechoslowakei; Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.); Moderne und zeitgenössische Belletristik; Biografischer Roman

Coverbild Zwischen Dublin und New York
Coverbild Zwischen Dublin und New York

«Mein Gott, was für ein Ton! Rauschhaft und voller Pathos greift dieser Teufelskerl den Lesern ohne mit der Wimper zu zucken an die Herzen!» (Peter Hennig)

Top