Camille de Peretti

Der Zauber der Casati

Die meistporträtierte Frau der Kunstgeschichte.
Luisa Casatis Auftritte waren provokant, ihre Feste legendär. Um den Hals trug die Gräfin eine lebende Boa und die Bissspuren ihres Geliebten. Die junge Französin in Camille de Perettis bezauberndem Roman ist wie elektrisiert von der berühmten Muse. Im Vergleich zu deren Leben erscheint ihr das eigene wenig mondän. Die Sehnsucht nach einem anderen Leben wächst ...
Selbstironisch und humorvoll, mit dem liebevollen und zugleich bitterbösen Blick in die Seele, den wir aus «Wir werden zusammen alt» kennen, schreibt Camille de Peretti hier über weibliche Heldenmythen und über Wünsche, Nöte und Sehnsüchte von Frauen.

Themen:   Biografischer Roman; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Coverbild Der Welt eine Narbe zufügen
Coverbild Der Welt eine Narbe zufügen

Camille de Perettis hinreißendes Romanporträt der Luisa Casati – einer Frau, die ihr Leben als Gesamtkunstwerk inszenierte

Top