Boris Meyn

Totenwall

Ein historischer Kriminalroman  Familie Bischop ermittelt

Die Verbrechen von Hamburg.
Elbtunnel, Ringbahn, Mönckebergstraße: Im schwülen Frühsommer 1910 ist Hamburg eine einzige Baustelle. Auf den Straßen tuckern die ersten Automobile, und Rechtsanwalt Sören Bischop fährt jetzt ein Kraftrad der Marke Harley-Davidson. In der Hitze scheint auch das Verbrechen zu gedeihen: Die ganze Stadt spricht von dem Raubmord im Bankhaus Goldmann, bei dem der Seniorchef brutal erschlagen wurde. Kurze Zeit später meldet sich ein alter Kunde bei Sören,
ein Panzerknacker. Er gesteht ohne Umschweife
den Einbruch. Ein gut bezahlter Auftrag – aber Mord, damit habe er nichts zu tun.
Dann spült ein heftiger Sommerregen eine kopflose Frauenleiche an einem Bahndamm frei. Und es wird nicht die letzte sein ...

Themen:   Hamburg; 1910 bis 1919 n. Chr.; Jahreszeiten: Sommer; Historische Kriminalromane und Mystery; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Regionalroman

Top