Bernd Witte

Walter Benjamin

Walter Benjamin (1892 – 1940) war einer der einflussreichsten Intellektuellen der zwanziger und dreißiger Jahre. Seine geschichtsphilosophischen und ästhetischen Schriften wie «Einbahnstraße» (1928) und «Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit» (1936) haben Maßstäbe gesetzt. Von den Nazis ins Exil getrieben, fand Benjamin in Frankreich Zuflucht. Dort arbeitete er vor allem an seinem umfangreichen Hauptwerk über die «Passagen» von Paris. 1940 scheiterte er beim Versuch, über die Pyrenäen nach Spanien zu entkommen; aus Verzweiflung nahm er sich in dem Grenzort Port Bou das Leben.

Themen:   Deutschland; 1890 bis 1899 n. Chr.; Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.); Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen; Biografien: Literatur

Top