Bernd Lichtenberg

Kolonie der Nomaden

EIN TRAUERFALL. EINE ALTE LIEBE. EIN ATTENTAT.
Ein Tag und eine Nacht vor der Beerdigung des Großvaters. Die engsten Angehörigen kommen zusammen und mit ihnen Geschichten, die vergangen, aber längst noch nicht abgeschlossen sind. Jeder wird sich seinen Ausflüchten stellen müssen – auch wenn er dabei Gespenster sieht.
Eine flirrend hintergründige Spätsommergeschichte um alte Ängste und neue Lügen, Heimkehrende und Dagebliebene, ungleiche Brüder, Exfreundinnen und andere Unwägbarkeiten – vom Autor des Welterfolgs «Good Bye, Lenin!».
«Eine rasante und beunruhigende Lektüre.» DEUTSCHLANDFUNK

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Zeitgenössische Liebesromane; Generationenromane, Familiensagas

Top