Bernard Cornwell

1356

Das Schwert des Fischers: Wer es hat, hat den Sieg
1356, der Krieg, den man später den Hundertjährigen nennen wird, wütet schon an die zwanzig Jahre: Thomas of Hookton, Anführer einer Gruppe von englischen Söldnern in der Gascogne, nimmt einen rätselhaften Auftrag an: Er soll ein Schwert finden, jahrhundertelang verborgen und La Malice genannt. Der Heilige Petrus habe damit den Heiland verteidigt: Ohne Zweifel macht so eine Waffe seinen Besitzer unbesiegbar; jeden Kampf muss er gewinnen. Doch außer Thomas sind auch seine beiden Erzfeinde auf der Suche. Und es naht der Tag einer Schlacht zwischen Königen und Prinzen, bei der das englische Heer einer überwältigenden französischen Übermacht gegenübersteht …

Themen:   Aquitaine; Midi-Pyrénées; Pas-de-Calais; 14. Jahrhundert (1300 bis 1399 n. Chr.); Historische Abenteuerromane; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriegs- und Militärromane; Historischer Roman; Belletristik in Übersetzung

Bernard Cornwell: 1356

Top