Andreas Wehrmeyer

Sergej Rachmaninow

Sergej Rachmaninow (1873-1943) gehört zu den meistgespielten russischen Komponisten in Deutschland. Dabei ist er nicht unumstritten: Manchen Kritikern gilt seine Musik als sentimental und schwülstig. Charakteristische Merkmale sind ihr großer melodischer Atem und ihre ausgesprochene Klangpracht. Am bekanntesten wurden Rachmaninows Klavierkonzerte; andere Bereiche seines Schaffens, darunter viele Klavierminiaturen, Chorwerke und Lieder, stießen erst in jüngster Zeit auf anwachsendes Interesse. Viele Einzelheiten seiner Biographie und seines Gesamtwerks sind in Deutschland noch immer weitgehend unbekannt.

Themen:   Schweiz; Russland; zweite Hälfte 19. Jahrhundert (1850 bis 1899 n. Chr.); Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.); Biografien: Kunst und Unterhaltung; Komponisten und Songwriter

Top