Andrea Weiss

Paris war eine Frau

Die Frauen von der Left Bank 

Frauenleben in Paris
Ein reich illustriertes und höchst lebendiges Gruppenporträt der Künstlerinnen in Paris, die als Frauen von der Left Bank in die Geschichte eingegangen sind. Dazu gehören neben anderen Künstlerinnen u.a die Schriftstellerinnen Colette, Djuna Barnes, Gertrude Stein, die Verlegerin Alice B. Toklas und die Fotografin Gisèle Freund. Im Paris jener Jahre sprengten sie die Fesseln eines angepassten Lebens und bildeten eine verschworene Gemeinschaft, deren Mythos noch heute fortwirkt.
Bewegt, inspiriert, unangepasst

Themen:   Biografien: Kunst und Unterhaltung; Biografien: Literatur; Sammelbiografien; Literarische Essays; Feminismus und feministische Theorie; Frankreich; 1920 bis 1929 n. Chr.; 1930 bis 1939 n. Chr.; Bezug zu Lesben

Top