Eva Pantleon

Das Leben irgendwo dazwischen

Was tun, wenn man mit 31 schon am Ende seiner Träume ist? Wenn das Leben so unverständlich scheint wie aus dem Google-Übersetzer? Dido versucht, was alle versuchen: irgendwie durchzukommen. Doch seit Lukas, ihre große Liebe, ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat, fühlt sie sich die meiste Zeit wie ein Komparse im eigenen Leben. Erst als ihr Chef, der altersschwache Buchhändler Hans, einen Herzinfarkt erleidet, erwacht Dido aus ihrer Lethargie. Hans will unbedingt noch einmal mit Elisabeth sprechen, der Liebe seines Lebens - und seit 60 Jahren angeblich seine Frau. Dido, die noch nie von dieser Elisabeth gehört hat, macht sich auf eine abenteuerliche Suche, bei der nichts ist, wie es scheint. Bis plötzlich Lukas an ihrer Seite auftaucht ...

Themen:   für Frauen und/oder Mädchen; Hamburg; Sankt Petersburg; Zeitgenössische Liebesromane; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Liebe und Beziehungen; Familienleben

Top