14.02.2019   von rowohlt

Matthias Nawrat, Frank Biess und Harald Jähner auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse

Logo Preis der Leipziger Buchmesse
Logo Preis der Leipziger Buchmesse

Wir gratulieren unseren Autoren Matthias Nawrat, Frank Biess und Harald Jähner ganz herzlich für ihre Nominierungen auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse. Die Finalisten gaben die siebenköpfige Jury aus Journalisten und Literaturkritikern heute, am 14.02.2019, bekannt.


Matthias Nawrat wurde mit seinem Roman «Der traurige Gast» (22.01.2019) in der Kategorie Belletristik nominiert. In der Kategorie Sachbuch/Essayistik wurden sowohl Frank Biess mit «Republik der Angst» (19.02.2019) als auch Harald Jähner mit «Wolfszeit» (19.02.2019) als Nominierte ausgewählt.


Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse wird seit 2005 vergeben und ehrt herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Unterstützt wird der Preis der Leipziger Buchmesse vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Leipziger Buchmesse dieses Jahr am 21. März um 16 Uhr in der Glashalle statt.  

Top