09.03.2017   von rowohlt

Jojo Moyes schreibt an neuer Fortsetzung von «Ein ganzes halbes Jahr»

Der dritte Teil der Romanreihe um die beliebte Hauptfigur Louisa Clark erscheint im Februar 2018

Die britische Schriftstellerin Jojo Moyes schreibt an einer Fortsetzung ihrer Bestsellerromane «Ein ganzes halbes Jahr» und «Ein ganz neues Leben». Der dritte Teil ihrer Romanreihe um die beliebte Hauptfigur Louisa Clark erscheint im Februar 2018 als Hardcover sowie E-Book im Wunderlich Verlag, zeitgleich mit der Veröffentlichung in Großbritannien und den USA.


«Lous Weg führt sie nach New York, wo sie sich zerrissen zwischen ihrem alten und neuen Leben wiederfindet», verrät Jojo Moyes über den Inhalt des neuen Romans. «Nachdem ich mich einmal entschlossen hatte, eine Fortsetzung von ‹Ein ganzes halbes Jahr› zu schreiben, war mir klar, dass es auch ein drittes Buch geben würde. Es hat sich deutlich nach einer Trilogie angefühlt. Lou wiederzubegegnen war eine große Freude. Ich schicke sie in ein komplett neues Land, eine ganz neue Welt und in ein Haus voller Geheimnisse. Mit der ihr eigenen Mischung aus Humor und Herz muss sie sich selbst ein paar sehr grundlegende Fragen stellen – nicht zuletzt die, auf welche Seite des Atlantiks sie wirklich gehört? Ich hoffe, meinen Lesern macht dieses neue Abenteuer genauso viel Spaß, wie ich ihn beim Schreiben habe.»


Jojo Moyes' Bücher sind in 43 Sprachen übersetzt und haben weltweit 29 Millionen Exemplare verkauft, allein 8,5 Millionen davon in Deutschland. Weltweite Aufmerksamkeit erhielt Moyes im vergangenen Jahr zudem durch die Filmadaption ihres Bestsellers «Ein ganzes halbes Jahr» mit Emilia Clarke und Sam Claflin in den Hauptrollen. Die deutsche Paperback-Ausgabe von «Ein ganzes halbes Jahr» hielt sich 131 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste, davon 41 Wochen auf Platz 1. Die Taschenbuchausgabe steht seit 75 Wochen kontinuierlich auf der Bestsellerliste.  

«Ich glaube, sehr vielen Lesern ging es wie mir», sagt Katharina Dornhöfer, Jojo Moyes' deutsche Lektorin, «Auch noch lange, nachdem ich ‹Ein ganzes halbes Jahr› gelesen hatte, musste ich immer wieder an Lou Clark denken. Mit ihr hat Jojo Moyes eine lebendige, vielschichtige Protagonistin geschaffen, die einen so schnell nicht wieder loslässt. Dass wir sie jetzt noch ein Stück weiter begleiten dürfen, nach New York sogar, macht mich – und bestimmt viele Jojo-Moyes-Fans – sehr glücklich.»

Top